Präzises Dosieren mit langlebigen Komponenten der weltweit führenden Hersteller.

Dosierung von Zusätzen

Eine Pumpe zur Dosierung von Chemie kommt häufig bei der Desinfektion von Kühlkreisläufen oder Dampfkesseln zum Einsatz. In erster Linie werden mithilfe der Pumpen Produkte wie Korrosionsinhibitoren (Rostschutzmittel), Härtestabilisatoren, Dispergatoren oder Biozide dosiert. Die Dosieranlagen und Pumpen sorgen dafür, dass die Chemikalien zur Desinfektion in der richtigen Konzentration dem Wasser zugefügt werden und die Anlagen und Betriebssicherheit steigt. Dabei leisten die Systeme exakte Präzisionsarbeit und sorgen für eine besonders ressourcenschonende Aufbereitung von Wasser.

Funktion Dosierpumpe

In der Regel handelt es sich bei Dosierpumpen um oszillierende Verdrängerpumpen. Bei diesen Anwendungen wird eine genau definierte Flüssigkeitsmenge beim Rückhub des Verdrängers eingesaugt und beim Druckhub in die Dosierleitung gepresst. Um immer präzise zu dosieren, können die Einstellungen und Komponenten der Pumpen je nach Bedarf angepasst werden. Bei Dosierpumpen gibt es unterschiedliche Klassifizierungen je nach Antrieb der Pumpe:

  • Magnet-Dosierpumpe​n

  • Motor-Dosierpumpen

  • Pneumatische Dosierpumpen