Ihr Wassertest im professionellen Trinkwasserlabor

Wasserqualität

Auch wenn in der Schweiz grundsätzlich Trinkwasser von sehr hoher Qualität in die Leitungssysteme gespeist wird, gelangt nach wie vor oft verunreinigtes Wasser in die Haushalte oder wird vor allem innerhalb der hausinternen Trinkwasserleitungen belastet, sodass es sich empfiehlt, dass Sie Ihr Leitungswasser testen. Dies kann beispielsweise durch Schwermetalle passieren (z.B. durch alte Bleirohre, oder neue Kupferleitungen die im Haus verbaut sind), durch Bakterien bzw. Legionellen, die sich in Wasserleitungen oder der Warmwasseraufbereitung ansiedeln und durch viele weitere Faktoren.

Schweizer Labor

Nachdem Ihre Wasserprobe im akkreditierten schweizer Labor eingegangen ist, führen Spezialisten eine auf modernsten Methoden beruhende Untersuchung Ihres Trinkwassers durch. Für genauste Ergebnisse sorgt dabei unter anderem die Massenspektrometrie (ICP-MS), so dass sowohl chemische als auch physikalische Parameter exakt bestimmt werden können. Durch dieses Verfahren wird gewährleistet, dass auch kleine Schadstoffkonzentrationen erfasst werden können. Um mikrobiologische Belastungen zu ermitteln, z.B. Legionellen oder E.coli, kommen kulturelle Verfahren zum Einsatz.